MAV-Wahlen 2016

Die Wahlperiode der Mitarbeitervertretungen endet am 31.03.2016, dementsprechend sind zwischen dem 01. Januar und dem 31.03.2016 Neuwahlen durchzuführen.

Für die Dekanate die zum 01.01.2016 fusionieren, gilt es nochmal genau hinzuschauen, was alles für die Wahl(en) notwendig ist. Wir gehen davon aus, dass es im fusionierten Dekanat eine MAV geben wird. Hier wäre es sehr hilfreich, wenn die MAVen der fusionierenden Dekanate eine gemeinsame Mitgliederversammlung durchführen, bei der dann der gemeinsame Wahlvorstand gewählt wird.

Wenn es im fusionierten Dekanat keine gemeinsame MAV geben soll, muss nach § 6,2+3 MAVG eine Zustimmung der Kirchenverwaltung eingeholt werden, und auf der Mitarbeiterversammlung muss die Mehrheit der Anwesenden eine Aufteilung auf mehre Dekanatsmitarbeitervertretungen beschließen.

Neu geregelt ist auch die MAV Freistellung ab 01.01.2016. Geregelt in der Verwaltungsverordnung zu den §§ 18 und 23 MAVG (siehe Amtsblatt Nr. 10 vom 15.10.15)

Zur Vorbereitung und Durchführung der Wahlen gab es eine Schulung der Wahlvorstände für die MAV Wahlen 2016 am 19.11.2015  in Gießen und Darmstadt mit guter Resonanz.

Die geänderte Wahlordnung und die VVO zu §18 & §23 MAVG finden sich hier

Nachfolgend das Material für die Arbeit der Wahlvorstände:

Hier eine FAQ Liste zu den wichtigsten Fragen aus den Wahlvorständen zur MAV Wahl 2016.

Ein Teil der Materialien sind der Arbeitsmappe MAV EKHN (gelben Mappe) von Herrn Kurt Ditschler entnommen.